Steinmühlen-Senf

Wir beziehen eine Senfsaat namens „Sarepta“ (Brassica juncea), ein Braunsenf aus der Familie der Kreuzblütler. Die Schärfe entsteht durch das kalte und behutsame Mahlen der Senfsaat in unserer eigenen Steinmühle. Nach anschließendem „Schlagen“ des Senfes, entsteht die unverwechselbare Meerettich-Wasabi-Schärfe des Sareptasenfkorns. Lecker zu Käse, Wurst, Gegrilltem, in Salatdressings oder zu anderen Leckereien.
Nach Anbruch eines Glases empfehlen wir, dieses in den Kühlschrank zu stellen, um die ätherischen Öle länger frisch zu halten.

Zeigt alle 7 Ergebnisse

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.